"Äußerst originell"

FÜNF SEEN FILMFESTIVAL (GESPIELT WURDEN WIR ABER NICHT ;))


Mirjam Novak

Mirjam Novak erhielt ihre Ausbildung am Lee Strasberg Theater Institut in Los Angeles und nahm weiterführende Kurse der Royal Academy of Dramatic Art in London. Neben zahlreichen Kurzfilmen war die Nürnbergerin bereits in TV Produktionen wie „112 – Sie Retten dein Leben“ und „Schicksalsmomente“ zu sehen. 

 

Sie bereist den Königlichen Express erster Klasse mit einem Auftrag, der sie als „Sarah Powell“ an die Grenzen

der Menschlichkeit treibt. „Wenn man von etwas überzeugt ist, dann kann es doch gar nicht gelogen sein?“



Cecilia Lanzi

Cecilia Lanzi besuchte die Internationale Schule Für Schauspiel und Acting, in München. Die gebürtige Italienerin hat dort im Februar 2011 erfolgreich ihren Abschluss gemacht. 

 

Sie bereist den königlichen Express als Ehefrau „Louise Lafleur“ mit einem ausgeprägten Schuhtick und Ehemann. 

„Wenn mir meine magische Kugel sagt, es wird etwas passieren, dann muss ich mir keine Gedanken mehr darüber machen.“



Franck Oskar Schindler

Franck Oskar Schindler erhielt seine schauspielerische Ausbildung bei Tom Todoroff in New York, Am Acting Studio Inc., New York und an der New York Film Academy. Neben Kurzfilmen ist Franck Oskar Schindler vor Allem auf den Bühnen der Welt unterwegs. 

 

Er bereist den Königlichen Express, gemeinsam mit seiner Ehefrau, als Kaufmann „Daniel Lafleur“.

 

„Wissen sie was das schönste am Handel ist? Sie können die Schuld immer auf die anderen abwälzen und tragen damit keine Verantwortung“



Ricardo Angelini

Ricarod Angelini erhielt seine Ausbildung an der Schauspiel-Akademie Arte, München – Abschluss VIII/2010. Der Südtiroler wirkte bereits in Produktionen wie „Die Päpstin“ und „Vincent will Meer“ mit. 

 

Er bereist den Königlichen Express als Zierbambuszüchter „Thomas Korbmeier“

 

„Wenn mich jemand fragt wie das Kleid aussieht. Nun ja, das Kleid ist klasse, aber an dir...“



Daniel Hackbarth

Daniel Hackbarth ist der Newcomer und hat beim Casting durch sein Charisma und die Kamerapräsenz überzeugt. Es ist sein erstes Projekt vor der Kamera. Er hat jedoch bereits als Sänger und Gitarrist diverse Auftritte vollbracht. 

 

Er bereist den Königlichen Express als Wodkaproduzent „Wladimir Ickerivschenkow“. 

 

„Wenn man sie um Rat fragt und sie sagen das Falsche, haben sie immer eine Teilschuld. Deshalb ist es wichtig selbst 

zu definieren, was Wahrheit und was Lüge ist“



Jerryl

Als Multitalent hatte Jerryl bereits mit sieben Jahren sein Debut im Bayrischen Rundfunk. Er arbeitete als Backgroundsänger für Chris de Burg, Roger Wittaker und Patrick Lindner. Auch bei Pro7 und zahlreichen Muscialproduktionen fühlt sich Jerryl zu Hause. Neben seiner Rolle wird Jerryl auch den Titelsong zu „Bielefeld“ produzieren und selbst einsingen. 

 

Er bereist den Königlichen Express als „Erich Krapp“, Steward der ersten Klasse. 

 

„Wenn ein grenzdebiler Fahrgast einen Handstand von mir wünscht, würde ich das natürlich nicht tun. Hätte besagter Fahrgast eine Waffe, sähe die Situation gleich ganz anders aus.“


Dieser Film wurde ermöglich von


ART & ENTERTAINMENT.NET by daniel mechling presents a film by DANIEL MECHLING
with CECILIA LANZI MIRJAM NOVAK DANIEL HACKBARTH FRANCK OSKAR SCHINDLER RICAROD ANGELINI JERRYL and HERBERT SCHÄFER
based on the theatecral scribt BIELEFELD by DANIEL MECHLING co-producer ALEXANDER HACKBARTH
dop LUDWIG ZITZELSBERGER sound LORENZ ZITZELSBERGER set manager SABRINA MECHLING
costumes designer CHRISTNA RÖHRS make up artists LIDA HASHIMI LUKAS WYTHE KARIN MAIER
production design ERSAN KUVVET SABRINA MECHLING DIMITRIJ DEIS LEONIE IHLENFELDT ALEXANDER TROPPMANN DANIEL MECHLING
location scout CECILIA LANZI musik DANIEL MECHLNG editor LUDWIG ZITZELSBERGER
public-releations MELLY SIEBER CECILIA LANZI casting SABRINA MECHLING